Kürbiscremesuppe (vegan creamy pumpkin soup)

Aus der Not eine Tugend machen…Kürbisbrei für Rosalie, Kürbiscremesuppe für die Großen. Nachdem die Kürbisse aus dem Garten uns fast die Terassentür einrennen, ein Rezept, bei dem vieeeeel Kürbis draufgeht. Zum Leidwesen meines lieben Mannes. Als ich heute den Ofen-gerösteten Kürbis auf der Küchentheke abstellte und er vom Rasen mähen rein kam meinte er nur „Ahhh…hier sieht es aus wie in Frankensteins Werkstatt

– lauter zweigeteilte Köpfe!!!“ Hihi, ein Grund für mich, ihn noch ein bisschen mehr zu ärgern und ihn auf den 5kg Muskatkürbis, der noch vor der Tür wartet, aufmerksam zu machen.

Aber nun zu meinem neuen Rezept: Ein bisschen süßlich, ein bisschen pikant, sehr cremig und voller Vitamin A in leuchtend oranger Farbe! Ein Herbstgenuss, der einen noch ein bisschen mehr auf die die kühl-knackige Luft beim Herbstspaziergang freuen lässt. Also auf in die Küche!

Was brauchst du für 4 Portionen?

  • Vitamix
  • Backofen
  • 1 mittelgroßer Kürbis (ich verwendete die Sorte Sweet Dumpling), halbiert, Kerne entfernt
  • 1 EL Suppenwürze (ich verwendete Hildegard Delikatess)
  • Wasser
  • Salz
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 4 Salbeiblätter
  • 1 Tasse Sojamilch ungesüßt

Instruktionen

  1. Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Backblech ca. 1/2 cm mit Wasser auffüllen und den Kürbis bei 200°C ca. 45 Minuten garen
  2. Backblech nach 45 bis 60 Minuten aus dem Backofen nehmen und Kürbis ca. 10 Minuten auskühlen lassen – danach Schale abziehen und gegarten Kürbis in den Vitamix geben.
  3. Mit Wasser im Vitamix auffüllen, bis der Kürbis ungefähr bedeckt ist. Gewürze & Kräuter dazugeben und mit ca. 1 Tasse Sojamilch auffüllen.
  4. Von langsam auf schnell mixen, dann 20 Sekunden mit Super-Power
  5. Mit frischem Brot servieren und genießen (und dem kürbis-phobem Mann erzählen, dass es Süßkartoffelsuppe ist)
...süß-pikante Kürbiscremesuppe mit Salbei

…süß-pikante Kürbiscremesuppe mit Salbei

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*