Pistazien Macaroons (pistachio macaroons)

Mein Experimentiergeist spukte wieder einmal in meinem Kopf, nachdem ich vor einigen Tagen durchs Depot geschlendert bin und dort so hinreißende Macaroons Accesoires gesehen habe…

Aber wie soll ich vegane Maccaroons machen?! Ich hatte doch vor einem Jahr in den USA so ein Zauberpulver gekauft – Versawhip 600k – damit könnte es funktionieren, oder? In jenem Jahr biss ich in einem sehr guten, veganen Resaurant in Cambridge/Boston in eine vegane Lemon Meringue Pie und habe die Konditorin dort dann so lange genervt, bis sie mir verriet, was das Meringue so täuschend echt machte.

Doch nun zurück zu den Macaroons – natürlich mussten es Pistazien Macaroons sein, mit einem Hauch NATÜRLICHER grüner Farbe- mir würde ja nicht im Traum einfallen so einen Giftcocktail von Lebensmittelfarbe in meine Bäckereien zu geben. Die vegane Version schmeckt sehr lieblich, marzipanig und hat einen knusprigen Biss. Als Füllung habe ich Pistazien Buttercream Frosting gemacht – mir schmeckt das ganze aber mit einer zerdrückten Avocado besser, da in den Macaroons ohnehin schon genug Zucker enthalten ist.

Hier muss ich noch einmal eine Lobeshymne für meinen Vitamix loswerden: erstens weiß ich jetzt was STAUBzucker ist und zweitens wie schnell man Pistazienbutter machen kann 😉

Nun aber zum Rezept für ca. 12

Pistazien Macaroons

Was brauchst du?

  • Vitamix
  • Küchenmaschine mit Schneebesen
  • Spritzbeutel
  • Backpapier
  • 100g Mandelmehl (mit dem Vitamix nur kurz, sonst gibts Mandelbutter)
  • 60g + 20g  Pistazien ungeröstet, ungesalzen, gemahlen (-„-)
  • 160g Rohrohrzucker im Vitamix zu Puderzucker verarbeiten
  • 1/3 – 1/2 Tasse Wasser
  • 2 TL Versawhip 600K
  • 1/2 TL Xanthan Gummi
  • 1/2 Tasse Wasser

Instruktionen:

  1. Zuerst die Mandeln und Pistazien getrennt zu Mehl verarbeiten, den Zucker zu STAUBzucker.
  2. Mandeln, 60g Pistanzien und ca. 60g Zucker mit 1/3 Tasse Wasser zu einem festen Brei verrühren, bei Bedarf ein bisschen Wasser zugebben – nicht wundern: die Masse ist sehr, sehr klebrig und wird noch klebriger 😉
  3. 1/2 Tasse Wasser und 2 TL Versawhip 600k in die Schüssel der Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz geben und zuerst auf mittlerer Stufe so lange schlagen, bis alles schaumig wird. Ist das geschehen, den restlichen Zucker und Xanthan Gummi zugeben und auf höchster Stufe so lange schlagen, bis feste Spitzen enstehen (eh so wie beim Ei)
  4. Den so entstandenen Versawhip-Schnee unter die Mandel- Pistanzien- Mischung heben – hier muss man aufpassen, dass man das Ganze nicht zu sehr vermischt – nur so lange vorsichtig einarbeiten, bis die Masse luftiger wird.
  5. Den Backofen auf 170°C vorheizen
  6. Die Macaroons Masse in einen Spritzbeutel füllen – ich hatte keinen, deshalb nahm ich einen Gefrierbeutel
  7. Backbleche (2 Stück) mit Backpapier auslegen und mit dem Spritzbeutel Kreise mit ca. 5 cm Durchmesser darauf platzieren. Am besten arbeitet man von außen nach innen, damit die Macaroons schön rund werdern.
  8. Backbleche in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 20 Minuten backen
  9. Backbleche aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen und dann das Backpapier inkl. angeklebter Macaroons herunter nehmen und auskühlen lassen
  10. Frosting herstellen
Pistazien Buttercream Frosting

Was brauchst du?

  • Mixer
  • 70g Margarine (ich nahm Alsan)
  • 3/4 Tasse Xylitol (ich nahm Birkengold)
  • 20g Pistazienmehl von den Macaroons

Instruktionen

  1. Alle Zutaten zusammenmixen
  2. Jeweils ein Macaroon mit einem Buttermesser mit dem Frosting bestreichen und ein zweites von der Größe her passendes darauf kleben. Die Avocado Variante eignet sich nur, wenn man vorhat die Macaroons am selben Tag zu essen.
  3. Lässt sich wunderbar auf einem Etagere präsentieren, sofort essen, ca. 3 Monate einfrieren oder verschenken. Für die letzte Variante habe ich auch gleich eine passende Verpackung gebastelt 🙂

DSC03611

Verawhip wird unter die Mandel-Pistazien Masse gehoben

Verawhip wird unter die Mandel-Pistazien Masse gehoben

Versawhip geschlagen mit Zucker

Versawhip geschlagen mit Zucker

Mit dem Spritzbeutel Macaroons formen

Mit dem Spritzbeutel Macaroons formen

...und mit Pistazien Buttercream Frosting füllen

…und mit Pistazien Buttercream Frosting füllen

Macaroons in der Nachmittagssonne

Macaroons in der Nachmittagssonne

herrlich knusprig und süß

herrlich knusprig und süß

...in der schönen Verpackung

…in der schönen Verpackung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*