Mein erster Versuch mit Fondant!

Nachdem ich heute erfahren hatte, dass aus der Tauftortendeko für unseren Schatz nichts wird, hab ich mich kurzerhand selbst entschlossen, das gewollte Motiv zu gestalten – Bambi und Klopfer. Also Fondant gekauft und losgelegt. Mittlerweile weiß ich auch, warum die nette Dame aus dem Tortendekoshop zu mir sagte „Viel Geduld müssen sie halt haben“.

DSC04623

Aja, nach einem gefühlten Tag, in Wirklichkeit 4 Stunden wusste ich was sie meinte *g* – aber man wird immer schneller – ich brauchte sozusagen für Bambi, meinen allerersten Versuch, 3 Stunden und mit Klopfer war ich schon in einer Stunde fertig. 2 wunderbare Tutorials, die ich auf Pinterest gefunden hatte, haben mir übrigens wirklich weitergeholfen.

Für alle, die das auch gern mal versuchen möchten ein paar Basics:

  • Man klebt Fondantteilchen mit Wasser zusammen
  • Man kann Fondantrohmasse in einem Tupperbecher aufbewahren, bis man sie wieder braucht (wie lange, weiß ich aber noch nicht)
  • Die fertigen Fondant-Skulpturen kann man in einem Schuhkarton/ einer Mini Stampin‘ Up Schachten aufbewahren, damit sie ja nicht zu feucht werden und wieder auseinander fallen

Und weil ich dann doch NUR 4 Stunden brauchte, überlege ich jetzt schon, ob ich mit dem restlichen Fondant nicht für unser Hochzeits-Cupcake auch noch was machen soll – vielleicht 2 Eichhörnchen? 😀

DSC04625

DSC04624

Wer kann den Buchstabensalat entschlüsseln?

Wer kann den Buchstabensalat entschlüsseln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*