Das Weihnachtsgeschenk und die perfekte Attraktion für viele Events – Buddies mieten/kaufen

Unsere Große ist bekennender Pferdefan, so sehr, dass sie seit einem halben Jahr erzählt, dass sie sich vom Christkind ein Pferd wünscht. Unzählige Pferdebilder wurden gemalt und uns bei jeder Gelegenheit unter die Nase gehalten :-).

Zu unserem Glück haben wir bei uns im Ort mehrere Pferdeanlaufstellen. Zum einem bei einem Bauernhof in Laufrad-Distanz, wo wie immer füttern und streicheln dürfen. Am Wochenende in großer Spazierdistanz, wo es gleich mehrere Rassen gibt und man zumindest steicheln darf. Und das unfassbarste Glück haben wir deshalb, weil bei uns regelmäßig (fast täglich) eine Ponykutsche vorbeirattert – den Blick müsstet ihr mal sehen, wenn man die Hufe klackern hört – einfach schön, wenn Kinder so eine Begeisterung an den Tag legen.

Die bemühte Mama will den Wunsch natürlich auch erfüllen und begab sich auch Recherche – und wurde fündig. Habt ihr schon man von den Buddies gehört? Ja? Unglaublich toll, oder?

Die Buddies sind ziemlich große Plüsch-Pferde, die man mit Bewegung (nach unten treten der Steigbügel) sogar fortbewegen kann. Das fördert nicht nur körperliche Bewegung, sondern bringt auch richtig viel Spaß! Einmal ausprobiert (das kann man in Graz zB im Citypark, jeden Tag ab 12 Uhr mittags bzw. Samstag ab 10 Uhr) und meine Tochter sprach von nichts anderem mehr. Übrigens haben alle Plüschpferde ohne Steigbügel jetzt ohnehin ausgedient…

Bild1a

Die Buddies gibt es sogar in 3 verschiedenen Größen, wobei die größte sogar für mich reitbar ist – und ja, auch ich hab’s ausprobiert und es war so unfassbar lustig!!

Rosi wünscht sich „Patterchen“ vom Christkind. Ein in natürlichem Braun gehaltenes Pferd mit heller Mähne. Für sie ist die Größe Medium gerade noch ein bisschen zu groß, wir nehmen sie aber trotzdem, damit sie noch lange etwas davon hat.

Dazu möchte ich aus Elternsicht noch sagen, dass auch das Gesicht der Pferde sehr realitätsnah gestaltet ist. Wir haben auch einige Haba Exemplare zum Spielen, die auch sehr gut bespielt werden, die aber eher lieblich aussehen und etwas „kindgerechte“ Gesichter haben. Pferde haben nun mal in wirklichkeit die Augen an den Seiten, was bei Patterchen und seinen Freunden auch der Fall ist.

Ich kann verstehen, wenn einem der Preis etwas hoch erscheint. Wenn man allerdings an ein gutes Fahrrad denkt, oder gewisse andere Möbelstücke, und das Pferd ist immerhin in unserem Wohnzimmer so groß wie ein Möbelstück, ist er schon gerechtfertigt. Von der Qualität ganz zu schweigen, sonst würde das Pferdchen den Weg auf meinen Blog nicht finden. Außerdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass wenig gute Spielsachen besser sind als viel zu viel schlechte (wer ist dieser Meinung nicht?)

Übrigens kann man die Buddies auch für Feste mieten. So ein Kindergeburtstag mit Buddies-Wettrennen wird sicher lange in Erinnerung bleiben – oder als Attraktion auf einer Hochzeit mit vielen Kindern. Ich persönlich finde sowas ja im ein vielfaches besser als einen Eiswagen, der meistens das Reserve-Gewand aus der Wickeltasche wandern lässt. Und abends sind die Kleinen durch die Bewegung auch ordentlich müde (vom Treten) – thihi.

Bild2a

Ihr könnt euch auf der Homepage http://diebuddies.at/ ein genaueres Bild der süßen Pferde machen.
Für die Vermietung gibt es eine eigene Info-Sete: http://diebuddies.at/vermietung

Wem’s gefällt darf so wie wir die Facebookseite der Buddies gerne „liken“ und „teilen“ 🙂
https://www.facebook.com/Die-Buddies-1461079060821078/

Alles Liebe, Angi (Fotos von Rosalie mit Pferd folgen nach Weihnachten)

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Vine & Fun KG Birgit Kratzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*