Sommer Spielplatz Tour in Graz & Graz-Umgegung & Voitsberg

Unser großer Plan für diesen Sommer war neben viel Plantschen, Eis essen, einfach frei in den Tag hinein leben auch, dass wir uns verschiedene Spielplätze bei uns in der Nähe anschauen. Der passende Tag war Mittwoch, denn ja gingen wir normalerweise zum Zwergerl-Treffen, der lokalen Baby- und Kleinkind- Spielgruppe.

Ich stelle euch hier nachfolgend alle von uns an Mittwochen im Sommer besuchten Spielplätze vor. Dieser Beitrag ist sehr lang und soll einen Übersicht über die schönsten Spielplätze rund um Graz geben.

Angefangen haben wir auch unserem „Stamm-“ Spielplatz in Windorf

Neben einem Flying Fox bietet der Spielplatz ein großes Fußballfeld zum Herumlaufen, eine Nestschaukel, eine kleine Rutsche, eine große Rutsche (beide in einen Hügel eingebettet), einen Riesenkreis aus Holz-Rundlingen zum Balancieren, eine Sandkiste mit Wasserlauf (also Wechselgewand einpacken), sowie einen Spielbereich direkt im Wald. Außerdem gibt es einen Kletterturm mit Hängebrücke. Was uns an dem Spielplatz besonders gut gefällt, ist der beschattete Sitzplatz an der Spitze vom Hügel, von dem aus man jeden Winkel des Spielplatzes einsehen kann. Man muss als Mama also nicht immer sofort nachlaufen, sondern kann auch mal ein wenig plaudern. Außerdem ist die Sandkiste sowie der Sitzplatz mit einem Sonnensegel beschattet. Für uns ist das der Spielplatz, an den wir einfach so fahren, weil er nur 5 Minuten von uns entfernt liegt. Den Spielbereich im Wald entdecken meine Kinder momentan ganz neu, was mich als „Sonnen-Meider“ sehr freut – alles in allem ist das einer der gelungensten Spielplätze weit und breit 🙂

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-004

 

Weiter ging es am darauf folgenden Mittwoch zum Spielplatz in Kalsdorf.

Dieser Spielplatz hat uns auch sehr sehr gut gefallen. Vor allem die Spielmöglichkeiten für ganz Kleine sind hier sehr ansprechend. Wir verbrachten einen schönen Vormittag zwischen Kleinkind-Kletterspaß und Flying Fox. Das Highlight ist eine Ritterburg-ähnlich Kletteranlage mit Tunnelrutsche und eine Sandkiste mit diversen Geräten wie Seilzug, Förderband und Trichter. Wir haben es uns mit einer Picknickdecke unter dem Schatten der Bäume bequem gemacht und gejausnet. Hierher kommen wir sicher wieder – es war herrlich!

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg

Die Woche drauf ging es zum Spielplatz in Feldkirchen bei Graz

Der hier angelegte Generationenpark ist sehr luftig gestaltet. Eine sehr große, beschattete Sandkiste bildet den Mittelpunkt. Rundherum reihen sich Schaukeln, eine Rutsche, ein Klettergerüst, Wipptiere und eine Hängematte. Auch ist hier ein Mobilitäts-Parkour für Erwachsene angereiht. Der Sitzbereich beim Spielplatz ist leider nicht beschattet, allgemein ist hier eher wenig Schatten zu finden, was an bewölkten Tagen kein Problem darstellt. Was uns aber wirklich aufgefallen ist, war das Geräusch der angrenzenden Autobahn. Das sind wir von uns zu Hause überhaupt nicht gewöhnt und meine größere Tochter, die sehr Lärm-empfindlich ist, wollte dann doch schon ziemlich dringend dort weg. War schön, dort gewesen zu sein, wird aber auf unserer Liste etwas weiter hinten gereiht.

,

,

In der nächsten Woche, wir hatten fast immer Schönwetter, stand der

Spielplatz in Raaba am Plan.

Dieser rundherum eingezäunte Spielplatz löste bei mir ein Gefühl der Entspannung aus – ja wirklich, meine kleine Maus ist mit ihren 14 Monaten sowas von schnell flugs und weg und hier konnte ich wirklich mal loslassen und sie einfach nicht jede Sekunde verfolgen. Der Spielplatz bietet auch ein riesiges Klettergerüst mit Tunnelrutsche, Schaukeln, einen Flying Fox, ein Bodentrampolin, eine Sandkiste mit Erweiterung (Seilzug, Förderband, etc.). Es ist schön schattig durch viele Bäume, es wächst nirgends was richtig Giftiges und meine Kinder waren rundherum glücklich. Besonders toll fand ich das Bodentrampolin – habe ich bis jetzt noch nirgends gesehen gehabt. Meine Größere liebte es 🙂 Die Kleinkind-Kletterbereiche sind auch sehr gut gelungen. Hierher kommen wir sicher wieder, zumal ich öfter im Murpark einkaufe (3 Minuten von dort entfernt) oder dort in der Nähe zum Stoffladen „muss“. Die Bäckerei gleich neben dem Spielplatz ist ideal um einen Nachhause-Fahr-Snack zu besorgen – schön war es in Raaba.

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-002

Mittlerweile ist uns auch aufgefallen, welcher Hersteller welchen Spielplatz ausstattet. 😀

 

Die darauffolgende Woche war Regen angesagt. Kein Grund für uns, nicht spielen zu fahren.

Wir waren im Planet Lollipop im Murpark in Graz.

Das hier war für uns/mich eine völlig neue Erfahrung. Im Planet Lollipop ist Sockenpflicht, auch für uns Erwachsene und vormittags dürfen eben diese auch mit hinein, in die „Kletterhölle“. Für die Kinder der helle Wahnsinn – kraxeln und spielen auf geschätzten 5 Ebenen, keine Kanten, alles gepolstert. Bällchenbad, Bällchenexplosion, 2 Tunnelrutschen – einfach der Wahnsinn. Dafür bezahlt man auch 3€ die Stunde, das Geschwister-Kind 2€. Wir sind also mit 10€ für 2 Stunden raus gegangen, wobei ich schon sagen muss, dass sich das ausgezahlt hat. Es gibt auch hier einen Bereich für kleiner Kinder, eine Kuschelecke und eine Kreativzone. Meine Tochter spricht teilweise noch immer davon, es hat offenbar bleibenden Eindruck hinterlassen…bei Regenwetter werden wir sicher wieder einmal dort aufkreuzen und bis dahin heißt es beim Einkaufen „Mama hat heute leider keine Socken mit“.

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-003

Nach diesem Spielplatz brauchten wir wieder mal das Alt-Gewohnte und fuhren am nächsten Mittwoch nach Windorf (siehe ganz oben).

Das vorletzte Mal ging es dann Richtung Westen in den Bezirk Voitsberg.

Der anliegende Park des Schlosses Greißenegg ist einfach ein schattiger Traum. Besten geeignet für den Hochsommer. Man kann hier auch Fische schauen gehen. Und es gibt passend zur Graz-Köflacher-Bahn eine Lokomotive, sehr kreativ upgecyclet aus einem alten Ölfass. Uns hat es dort sehr gut gefallen und nachdem es auf dem Weg zu meinen Eltern liegt, werden wir sicher wieder mal einen Stop dort einlegen. Ich persönlich denke, dass Buben dort ob des Fischteichs noch mehr Freude haben. Jedenfalls ist der Park insgesamt mit dem alten Baumbestand wirklich ein tolles Naherholungsgebiet.

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-005

Bundesgestüt Piber

Unser letzter Spielplatzbesuch führte uns ins Bundesgestüt Piber – ja genau, dort wo auch die bekannten Lipizzaner der Wiener Hofreitschule aufgezogen und trainiert werden.

Inmitten der schönen grünen Hügel meiner Heimat liegt das Bundesgestüt Piber. In meinen besten Furtgeh-Zeiten war das der Weg zum Hotspot meiner Jugend 😀 Meine Mädchen lieeeeben Pferde und das obwohl weder ich, noch mein Mann große Pferdefreunde sind. Und der Spielplatz in Piber ist genau das richtige für kleine Pferdefreunde- und -freundinnen. Es gibt eine kleine Kutsche, viel zu klettern und balancieren, ein Kleinkind Turm und so ein Drehdings – ich weiß wirklich nicht wie das heißt…Man parkt am offiziellen Parkplatz und geht dann zu Fuß einen steilen Weg nach oben. Am Weg gibt es auch eine kleine Abenteuer-Station. Der Spielplatz ist total schattig, was mich sehr anspricht und gleich daneben gibt es ein Cafè, das auch am Spielplatz serviert – seeeeeehr nett! Und das beste: alle paar Minuten kommt eine Pferdekutsche mit Lipizzanern vorbei, oder Dressurpferde inkl. Reitern – die sind ja alle so furchtbar elegant! Und auch so freundlich!!! Jeder Reiter hier hat uns begrüßt! Das ist wirklich eine Ausnahme. Wenn man nach dem Spielplatz noch ein bisschen spazieren möchte, bietet sich das Gestüt auch an, das an und für sich ohnehin für einen Tagesausflug prädestiniert ist. Für meine Mädls definitiv ein Highlight!

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-006

Mit dieser positiven Stimmung verabschiede ich mich und wünsche euch allen viele schöne Stunden am Spielplatz!

Alles Liebe, Blog_Unterschrift

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*