Category Archives: Leben mit Kindern

1-Stempelgarten_Stampin_Up_Oesterreich_Graz_Fasching_Kaneval_Pinata_DIY

Wir basteln für den Fasching (Karneval) – Mini DIY Konfetti Pinata

Hallo ihr Lieben,

vielleicht haben manche von euch das Video unserer heurigen Faschingsdekoration gesehen – wir sind in die Unterwasserwelt abgetaucht, haben blaue Wasser-Wellen an unseren Ast ober dem Esstisch gehängt, dazu ein paar Algen in verschiedenen Grüntönen. Nach und nach kommen Elemente hinzu – kürzlich 5 Meerjungfrauen und eine Qualle aus Wolle, die meine große im Kindergarten gebastelt hat.

Für den Fasching haben wir uns jetzt noch etwas besonderes einfallen lassen: eine Mini DIY Konfetti Pinata und gerne möchte ich euch heute zeigen, wie wir das gemach haben:

Zuallererst haben wir unser Material zusammengesucht:

*1 Pappbecher, Seidenpapier in Wunschfarben, Kleber, Schere, Lochzange und Bänder in Wunschfarben – bei uns wurde es passend zur Unterwasserwelt blau, in den verschiedensten Schattierungen. Meine Mädls haben da ja echt Glück, dass ich Stampin‘ Up! Demonstratorin bin – Papiere und Werkzeuge gibt es bei uns in Hülle und Fülle. Weiter unten führe ich noch an, was genau wir von Stampin‘ Up! verwendet haben.

Zuerst hat meine große das Seidenpapier fransig geschnitten, dafür haben wir eine Fransenschere verwendet. Das sieht aus wie eine Kräuterschere und schneidet wirklich wie der Teu***. Meine 3 1/2 jährige Tochter (also die große) kann damit schon wunderbar umgehen. Ehrlich gesagt habe ich heute richtig gestaunt, wie toll sie das gemacht hat – wir haben am Ende nämlich 2 dieser Mini DIY Konfetti Pinatas gebastelt.

1-IMG_1535

Während sie mit der Fransenschere beschäftigt war und die Kleine Seidenpapier in kleine Stückchen riss, habe ich mich um den „Deckel“ der Pinata gekümmert. Ich habe den Pappbecher als Schablone genommen und den Umriss auf einem Stück Farbkarton nachgezeichnet. Um diesen Kreis habe ich einen 2 mit der Hand gezeichnet und danach ausgeschnitten. Zwischen Außen- und Innenkreis habe ich Zacken geschnitten damit der Deckel am Ende gut im Pappbecher haltet.

2-Stempelgarten_Stampin_Up_Oesterreich_Graz_Fasching_Kaneval_Pinata_DIY-001

Danach habe ich mit der Lochzange um die 10 Löcher in den Deckel gestanzt. In die Löcher habe ich bunte Bänder in verschiedenen Längen eingefädelt, aber nur eines dahinter verknotet. Die Kids können also an den Bändern ziehen, statt die Pinata zu schlagen (wie man das eigenlich macht) und bei 9 von 10 Bändern passiert nichts 😉

3-Stempelgarten_Stampin_Up_Oesterreich_Graz_Fasching_Kaneval_Pinata_DIY-002

Zum Schluss haben wir die von meiner großen Maus vorbereiteten gefransten Seidenpapier Streifen auf den Pappbecher geklebt – sozusagen als Röckchen. Wir haben dazu einen Kleberoller verwendet. Den nehmen wir wirklich sehr gerne – vor allem weil die Arbeit (und die Finger) damit so sauber bleibt/(bleiben).

1-Stempelgarten_Stampin_Up_Oesterreich_Graz_Fasching_Kaneval_Pinata_DIY

Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf Fasching, meine 2 kleinen Hexen und ich und ich werde die Mini DIY Konfetti Pinata mit Konfetti und kleinen Gummibärchen (Wort meiner keinen dafür: „Gulili“) Packungen füllen.

Alles Liebe, Blog_Unterschrift

Die von Stampin‘ Up! verwendeten Produkte sind:

Hast du schon den neuen Frühjahrskatalog von mir bekommen? Nein? Dann melde dich sofort über Mail oder Whatsapp (06643965491) 🙂

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen dazu findest du hier.

Die nächste Sammelbestellung findet am Sonntag, 12. Februar 2017 (bis 20:00 Uhr) statt. Du hast nicht so viel Zeit? Melde dich per Mail oder telefonisch und ich schicke dir dein Paket direkt von Stampin‘ Up!

 

Sommer Spielplatz Tour in Graz & Graz-Umgegung & Voitsberg

Unser großer Plan für diesen Sommer war neben viel Plantschen, Eis essen, einfach frei in den Tag hinein leben auch, dass wir uns verschiedene Spielplätze bei uns in der Nähe anschauen. Der passende Tag war Mittwoch, denn ja gingen wir normalerweise zum Zwergerl-Treffen, der lokalen Baby- und Kleinkind- Spielgruppe.

Ich stelle euch hier nachfolgend alle von uns an Mittwochen im Sommer besuchten Spielplätze vor. Dieser Beitrag ist sehr lang und soll einen Übersicht über die schönsten Spielplätze rund um Graz geben.

Angefangen haben wir auch unserem „Stamm-“ Spielplatz in Windorf

Neben einem Flying Fox bietet der Spielplatz ein großes Fußballfeld zum Herumlaufen, eine Nestschaukel, eine kleine Rutsche, eine große Rutsche (beide in einen Hügel eingebettet), einen Riesenkreis aus Holz-Rundlingen zum Balancieren, eine Sandkiste mit Wasserlauf (also Wechselgewand einpacken), sowie einen Spielbereich direkt im Wald. Außerdem gibt es einen Kletterturm mit Hängebrücke. Was uns an dem Spielplatz besonders gut gefällt, ist der beschattete Sitzplatz an der Spitze vom Hügel, von dem aus man jeden Winkel des Spielplatzes einsehen kann. Man muss als Mama also nicht immer sofort nachlaufen, sondern kann auch mal ein wenig plaudern. Außerdem ist die Sandkiste sowie der Sitzplatz mit einem Sonnensegel beschattet. Für uns ist das der Spielplatz, an den wir einfach so fahren, weil er nur 5 Minuten von uns entfernt liegt. Den Spielbereich im Wald entdecken meine Kinder momentan ganz neu, was mich als „Sonnen-Meider“ sehr freut – alles in allem ist das einer der gelungensten Spielplätze weit und breit 🙂

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-004

 

Weiter ging es am darauf folgenden Mittwoch zum Spielplatz in Kalsdorf.

Dieser Spielplatz hat uns auch sehr sehr gut gefallen. Vor allem die Spielmöglichkeiten für ganz Kleine sind hier sehr ansprechend. Wir verbrachten einen schönen Vormittag zwischen Kleinkind-Kletterspaß und Flying Fox. Das Highlight ist eine Ritterburg-ähnlich Kletteranlage mit Tunnelrutsche und eine Sandkiste mit diversen Geräten wie Seilzug, Förderband und Trichter. Wir haben es uns mit einer Picknickdecke unter dem Schatten der Bäume bequem gemacht und gejausnet. Hierher kommen wir sicher wieder – es war herrlich!

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg

Die Woche drauf ging es zum Spielplatz in Feldkirchen bei Graz

Der hier angelegte Generationenpark ist sehr luftig gestaltet. Eine sehr große, beschattete Sandkiste bildet den Mittelpunkt. Rundherum reihen sich Schaukeln, eine Rutsche, ein Klettergerüst, Wipptiere und eine Hängematte. Auch ist hier ein Mobilitäts-Parkour für Erwachsene angereiht. Der Sitzbereich beim Spielplatz ist leider nicht beschattet, allgemein ist hier eher wenig Schatten zu finden, was an bewölkten Tagen kein Problem darstellt. Was uns aber wirklich aufgefallen ist, war das Geräusch der angrenzenden Autobahn. Das sind wir von uns zu Hause überhaupt nicht gewöhnt und meine größere Tochter, die sehr Lärm-empfindlich ist, wollte dann doch schon ziemlich dringend dort weg. War schön, dort gewesen zu sein, wird aber auf unserer Liste etwas weiter hinten gereiht.

,

,

In der nächsten Woche, wir hatten fast immer Schönwetter, stand der

Spielplatz in Raaba am Plan.

Dieser rundherum eingezäunte Spielplatz löste bei mir ein Gefühl der Entspannung aus – ja wirklich, meine kleine Maus ist mit ihren 14 Monaten sowas von schnell flugs und weg und hier konnte ich wirklich mal loslassen und sie einfach nicht jede Sekunde verfolgen. Der Spielplatz bietet auch ein riesiges Klettergerüst mit Tunnelrutsche, Schaukeln, einen Flying Fox, ein Bodentrampolin, eine Sandkiste mit Erweiterung (Seilzug, Förderband, etc.). Es ist schön schattig durch viele Bäume, es wächst nirgends was richtig Giftiges und meine Kinder waren rundherum glücklich. Besonders toll fand ich das Bodentrampolin – habe ich bis jetzt noch nirgends gesehen gehabt. Meine Größere liebte es 🙂 Die Kleinkind-Kletterbereiche sind auch sehr gut gelungen. Hierher kommen wir sicher wieder, zumal ich öfter im Murpark einkaufe (3 Minuten von dort entfernt) oder dort in der Nähe zum Stoffladen „muss“. Die Bäckerei gleich neben dem Spielplatz ist ideal um einen Nachhause-Fahr-Snack zu besorgen – schön war es in Raaba.

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-002

Mittlerweile ist uns auch aufgefallen, welcher Hersteller welchen Spielplatz ausstattet. 😀

 

Die darauffolgende Woche war Regen angesagt. Kein Grund für uns, nicht spielen zu fahren.

Wir waren im Planet Lollipop im Murpark in Graz.

Das hier war für uns/mich eine völlig neue Erfahrung. Im Planet Lollipop ist Sockenpflicht, auch für uns Erwachsene und vormittags dürfen eben diese auch mit hinein, in die „Kletterhölle“. Für die Kinder der helle Wahnsinn – kraxeln und spielen auf geschätzten 5 Ebenen, keine Kanten, alles gepolstert. Bällchenbad, Bällchenexplosion, 2 Tunnelrutschen – einfach der Wahnsinn. Dafür bezahlt man auch 3€ die Stunde, das Geschwister-Kind 2€. Wir sind also mit 10€ für 2 Stunden raus gegangen, wobei ich schon sagen muss, dass sich das ausgezahlt hat. Es gibt auch hier einen Bereich für kleiner Kinder, eine Kuschelecke und eine Kreativzone. Meine Tochter spricht teilweise noch immer davon, es hat offenbar bleibenden Eindruck hinterlassen…bei Regenwetter werden wir sicher wieder einmal dort aufkreuzen und bis dahin heißt es beim Einkaufen „Mama hat heute leider keine Socken mit“.

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-003

Nach diesem Spielplatz brauchten wir wieder mal das Alt-Gewohnte und fuhren am nächsten Mittwoch nach Windorf (siehe ganz oben).

Das vorletzte Mal ging es dann Richtung Westen in den Bezirk Voitsberg.

Der anliegende Park des Schlosses Greißenegg ist einfach ein schattiger Traum. Besten geeignet für den Hochsommer. Man kann hier auch Fische schauen gehen. Und es gibt passend zur Graz-Köflacher-Bahn eine Lokomotive, sehr kreativ upgecyclet aus einem alten Ölfass. Uns hat es dort sehr gut gefallen und nachdem es auf dem Weg zu meinen Eltern liegt, werden wir sicher wieder mal einen Stop dort einlegen. Ich persönlich denke, dass Buben dort ob des Fischteichs noch mehr Freude haben. Jedenfalls ist der Park insgesamt mit dem alten Baumbestand wirklich ein tolles Naherholungsgebiet.

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-005

Bundesgestüt Piber

Unser letzter Spielplatzbesuch führte uns ins Bundesgestüt Piber – ja genau, dort wo auch die bekannten Lipizzaner der Wiener Hofreitschule aufgezogen und trainiert werden.

Inmitten der schönen grünen Hügel meiner Heimat liegt das Bundesgestüt Piber. In meinen besten Furtgeh-Zeiten war das der Weg zum Hotspot meiner Jugend 😀 Meine Mädchen lieeeeben Pferde und das obwohl weder ich, noch mein Mann große Pferdefreunde sind. Und der Spielplatz in Piber ist genau das richtige für kleine Pferdefreunde- und -freundinnen. Es gibt eine kleine Kutsche, viel zu klettern und balancieren, ein Kleinkind Turm und so ein Drehdings – ich weiß wirklich nicht wie das heißt…Man parkt am offiziellen Parkplatz und geht dann zu Fuß einen steilen Weg nach oben. Am Weg gibt es auch eine kleine Abenteuer-Station. Der Spielplatz ist total schattig, was mich sehr anspricht und gleich daneben gibt es ein Cafè, das auch am Spielplatz serviert – seeeeeehr nett! Und das beste: alle paar Minuten kommt eine Pferdekutsche mit Lipizzanern vorbei, oder Dressurpferde inkl. Reitern – die sind ja alle so furchtbar elegant! Und auch so freundlich!!! Jeder Reiter hier hat uns begrüßt! Das ist wirklich eine Ausnahme. Wenn man nach dem Spielplatz noch ein bisschen spazieren möchte, bietet sich das Gestüt auch an, das an und für sich ohnehin für einen Tagesausflug prädestiniert ist. Für meine Mädls definitiv ein Highlight!

stempelgarten_spielplatz_graz_umgebung_voitsberg-006

Mit dieser positiven Stimmung verabschiede ich mich und wünsche euch allen viele schöne Stunden am Spielplatz!

Alles Liebe, Blog_Unterschrift

 

 

 

 

 

IMG_6605

Eine, nein zwei Shadow Boxen

Man kennt das – man hat süße kleine Erinnerungsgegenstände an die Babies, man weiß nicht genau, was man damit anfangen soll und schlussendlich liegen sie vorne im Fotoalbum, das man seit der Geburt des letzen Kindes unbedingt fertig machen will – ja, mir geht ging es genau so.

Und dann habe ich bei einer Demo-Kollegin, die außerdem im Artisan Design Team von Stampin‘ Up! ist, Jessica Winter, diese süßen Shadow Boxen gesehen und mich schock-verliebt 😀

Ich habe die Gegenstände gesammelt, in einer kleinen Box. Ich habe mir die Bäuchlein anfertigen lassen und ich habe viele Stunden darüber nachgedacht, wie ich denn nun alles zum einen farblich und zum anderen vom Stil her machen soll.

Nachdem beide Kinder bei uns kleine Blümchen sind, und beide Blümchen (für mich) eine bestimme Farbe haben, bin ich bald bei Zartrosa und Blauregen gelandet. Außerdem wollte ich einen Bezug zwischen den beiden Rahmen herstellen – ein Ast kam mir da gerade recht. Die 2 zueinander schauenden Vögel sind einander zugewandt – so wie ich es mir von meinen Kindern wünsche.

IMG_6605

Erstaunlicherweise beschäftigt sich meine „Große“ (3 Jahre) täglich mehrmals mit den Boxen. Ich habe sie momentan neben dem Esstisch am Fensterbankerl platziert und sie sitzt oft davor und fragt bzw. erzählt mir, dass das sie als kleines Baby war, und daneben ihre Schwester. Dass ihres rosarot ist, und Iris‘ violett…

IMG_6602

IMG_6600

Falls ihr auch gerne eine Shadow Box für eure Kinder hättet (es aber selbst nicht herstellen möchtet) könnt ihr euch gerne mit mir in Verbindung setzen – gerne fertige ich eine individuelle Box für dich und dein(e) Kind(er). Gerne kann man auch Schnullerketten, Schnuller, oder was auch immer (nur nicht höher als 4-5cm) in die Box geben.

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag!

Alles Liebe, Angi

IMG_6609

Die Snack-Box von treats

Heute stelle ich euch einmal was ganz anderes vor – nichts Genähtes, nichts Gebasteltes, nichts Gekochtes oder Eingekochtes, nein, einfach was zum Verbrauchen:

Wer Kinder hat und viel unterwegs ist weiß, dass man immer was zu knabbern in Reichweite haben sollte – große Packungen sind aber im Mini-Auto-Kinderwagen leider zu platzraubend und dann tagelang das gleiche zu snacken auch irgendwie öde.

Irgendwie hab ich im Internet dann diese Firma gefunden – auf einmal war die Homepage auf meinem Screen und ich musste das Medium Paket einfach testen. Wenn ich mal kurz überschalge, wie viel ich sonst im Reformhaus, etc. für Snacks ausgebe, ist der Preis auch angemessen, mit dem Bonus, dass viele der enthaltenen Snacks in meiner Umgebung eigentlich nicht beziehbar sind 😀 (Landei)

Also schnell ausgefüllt und nach ein paar Tagen trudelte die Box bei uns ein. Nun sind meine Kinder ja viele Pakete gewohnt, aber dieses erwarten sie nun schon sehnlichst, vor allem die größere hat sofort ihre Fingerchen drin.

Und was ist da jetzt eigentlich alles drin?

In der Box von treats sind gesunde Snacks in Portionsgrößen, passend zu einer ausgewogenen Ernährung. Kleine Päckchen mit Nuss- und Trockenobst, über Beef Jerky bis hin zu Knuspermüsli oder Fruchtriegeln.

In der aktuellen Box hatten wir:

  • Haferflockenriegel. Kokosnuss & Schokoladestücke. 68g von Clif Bar.
  • Roher Ayurveda-Riegel. Vata. 30g von Quinbite.
  • Frucht-/Nußriegel. Poesie Amelie. 35g von Foodloose.
  • Paleo Riegel. Mandel & Cashewnuss. 45g von The Primal Pantry.
  • Quinoa-Amaranth-Riegel. Zitrone. 30g von Wow!bab.
  • Roher Riegel. 48g von Get Raw.
  • Schokolade. Minze. 45g von Coco Caravan.
  • Schokolade. Zitrone & Mohn. 40g von Doisy & Dam.
  • Trockenfleisch. Rind Steakfire. 40g von Wild Spartan.
  • Gemüsechips. Rote Beete, Pastinake & Karotte. 40g von John & John.
  • Popcorn. Erdnuss. 30g von Propercorn.
  • Popcorn. Kokosnuss & Vanille. 30g von Propercorn.
  • Loser Mix. Früchte, Nüsse & Samen. 40g von Acti Snack.
  • Apfelchips. 50g von Steirerkraft.
  • Energiekugeln. 30g von Gonats.
  • Und eine Überraschung.

Bei mir ist I M M E R zuerst das oberleckere Popcorn weg. Das ist so gut – ich hab wirklich ewig lang kein Popcorn gegessen, aber Propercorn hat seine Arbeit wirklich gut gemacht!

Meine Große findet immer gleich einen Obst/Nussriegel zum Naschen und mein Mann macht sich über eine Schokolade her.

IMG_6614

So lustig wie die Box da steht zum Fotografieren und der Inhalt kontinuierlich weniger wird – thihi.

Es gibt übrigens auch kleinere Packungen der Treats Boxen (small), aber auch Business Lösungen, was ich in meinem Büro sehr cool fände (note- unbedingt mit dem Chef sprechen).

Alles in allem, ist das ein Super-Service, seine gesunden Naschereien nach Hause geliefert zu bekommen und dann immer eine Kleinigkeit für unterwegs griffbereit zu haben.

Vielleicht hat ja auch jemand von euch Interesse daran?

Schaut mal vorbei bei: http://www.treats.io/

Alles Liebe, Angi

 

Unsere neue Wickeltasche

Was soll ich sagen – die alte, selbst-genähte Tasche ist leider ob der Last zweier Racker in die Knie gegangen. Der Henkel war ab und innen sah es leider auch nicht mehr so aus wie vor 2 Jahren. Zum Selber-Nähen hab ich momentan leider nicht die Muße, ich näh viel lieber Kleidung -thihi. Und so machte ich mich auf die Suche nach einer neuen. Schnell hatte ich ein paar einschlägige Geschäfte abgeklappert (mit beiden Kindern, versteht sich), aber so richtig zufrieden war ich leider nicht mit den gängigen Modellen. Schließlich sind meine Ansprüche mit dem 2. Kind auch gewachsen. Ich weiß worauf es ankommt und was wichtig ist, und ich achte nicht mehr nur auf die Optik.

Meine Ansprüche sind:

  • muss als Rucksack tragbar sein (hallo Tragetuch!)
  • ein gewisses Maß an Geräumigkeit für 2 Kinder (hallo Tragetuch! :-D)
  • muss an den Kinderwagen gehängt werden können, wenn geht nicht am Schultergurt

Also los. Ich gebe es zu, simple Internetrecherche mit Amazon Ergebnissen:

Und wisst ihr was, ich habe es gewagt und mein neues Schätzchen bestellt und ich bin RESTLOS begeistert!!

Wollt ihr wissen wie sie heißt? Ja?

Layla, von minene. Offenbar eine Marke aus UK, die auch neben Wickeltaschen einiges Lustiges und Praktisches anbieten.

Rosi und ich haben sie gemeinsam in Betrieb genommen und hatten beide eine Riesenfreude:

Erstens ist das blaue Blumenmuster genau unser Fall. Streublümchen, hach.

IMG_6209

Zweites haben wir ein paar Zubehörsachen gefunden: Die Tasche beinhaltet neben einer waschbaren (schon ausprobiert) Wickelunterlage, einen Thermomuff für ein Fläschchen oder Gläschen, 2 Klett-Karabiner für den Kinderwagen und eine herausnehmbare Windeltasche.

IMG_6211

Drittens ist die Tasche wirklich sehr geräumig: Wenn sie für 2 Kinder für einen Tagesausflug voll gepackt ist, mir Reservekleidung und Essen für beide, passt noch immer das Tragetuch (hallo Tragetuch!) rein!! Ich bin total von den Socken 🙂

IMG_6208

Viertes ist die Aufteilung innen mehr als gelungen. Das Trennfach selbst ist auch ein Fach, mit Reißverschluss, Wir haben da ein paar Büchlein und Malstifte reingepackt. Und das Trennfach ist am Boden angenäht. Das heißt dass die eingepackten Sachen nicht unter dem Trennfach hin und her rutschen können – ein echter Fortschritt zu meiner alten Wickeltasche! Des weiteren sind viele Netztaschen innen und eben die Windeltasche enthalten, alles sehr praktisch mit Magneten! zu verschließen und starken Druckknöpfen am Inneren der Tasche festzumachen. Da fliegt nichts herum! Auch außen sind 3 Einstecktäschchen angebracht, 2 davon mit Thermoisoliereung, da hat wirklich wer mitgedacht!! Spürt ihr meine Begeisterung?!

Fünftens kann man sie mit den mitgelieferten Karabinern kinderleicht am Kinderwagen festmachen, aber auch als Rucksack oder als Umhängetasche tragen. Und dafür muss man nicht mal was an der Länge oder den Karabinern des Schultergurtes herumfummeln.

IMG_6210

Alles in allem bin ich wirklich schwer begeistert von der Tasche – und frage mich schon seit sie bei uns eingezogen ist, warum ich nicht schon früher an so etwas gedacht hatte…

Alles Liebe, Angi

Dies ist ein persönlicher Erfahrungsbericht mit einem Affiliate Link.

IMG_6597

Unser Jahreszeiten-Häuschen

Wir, insbesondere unsere ältere Tochter Rosi (3), liebt den Jahreszeitentisch bei uns zu Hause. Wir versuchen ihn zeitnah zu dekorieren und haben oft frisch gepflückte Kräuter und Blumen aus unserem Garten eingefrischt. Auch die beim Spazieren gehen gefundenen Schätze deponieren wir oft beim Jahreszeitentisch, denn wo wären sie passender?
Mein talentierter Mann hat den Tisch/das Häuschen für uns gebastelt: Eigentlich nicht so schwer – wir Mädls haben die Äste im Wald geholt (Buchenäste) und mein Mann hat mit Stichsäge und Oberfräse passende „Tischchen“ geschnitten und mit den Ästen zusammengebaut. Wenn man diesbezüglich nicht so talentiert ist, kann man so ein Häuschen auch bei Livipur (hier klicken) bestellen.

IMG_6595

IMG_6594

Wir haben unsere Blumenkinder auch bei Livipur bestellt, denn die angebotenen Sets sind sehr praktisch und man hat gleich für alle Jahreszeiten passende Blumenkinder. Die Mutter Erde (aus der Geschichte „Die Wurzelkinder“ von Sybille von Olfers) steht noch auf unserer Wunschliste, sowie ein paar weitere Blumen und Bäume, die bei uns im Garten zahlreich vorhanden sind. Dazu zählen Rosen, Tulpen, Hortensien, Apfelbäume, Marillenbäume, Birnenbäume und alle Beerensorten. Gerade auf Beeren-Kinder freuen wir uns sehr, da wir auch so gerne Erdbeerinchen Erdbeerfee und ihre Freunde lesen.

In unserem Bestand befinden sich momentan die Sets „Blumenkinder Frühling“, „Blumenkinder Sommer“, „Blumenkinder Herbst“ und „Blumenkinder Winter“ (hier klicken). Auch ein paar Seidentücher verschönern gemeinsam mit Filzwolle das Häuschen. Wir haben auch noch eine kleine Blumenvase (für die gesammelten Schätze) und ein paar Ostheimer Tiere dazu gestellt.

IMG_6596

IMG_6597

IMG_6594

Falls ihr euch noch fragt, wieso wir die Blumen-Kinder kaufen und nicht selbst herstellen – sagen wir es so: Wir haben es versucht. Ich habe sogar ein Buch dazu gekauft, ein paar Bastelmaterialien, aber das Talent dazu lässt echt zu Wünschen übrig. Der erste Versuch ging eher als Frankenstein’s Neffe durch, als als Löwenzahn-Kind. Die Frage von Rosi „Mama, warum bastelst du ein Monster?!“ erklärt wohl, warum ich hier mal eine Pause einlege – lach.

Wir gehen stattdessen lieber spazieren und sammeln (hoffentlich) endlich Wiesen-Salbei – diese unbekannte Schönheit an unseren Wegrändern, aus der man auch köstlichen Sirup machen kann.

IMG_6598

Alles Liebe, Angi

Das Weihnachtsgeschenk und die perfekte Attraktion für viele Events – Buddies mieten/kaufen

Unsere Große ist bekennender Pferdefan, so sehr, dass sie seit einem halben Jahr erzählt, dass sie sich vom Christkind ein Pferd wünscht. Unzählige Pferdebilder wurden gemalt und uns bei jeder Gelegenheit unter die Nase gehalten :-).

Zu unserem Glück haben wir bei uns im Ort mehrere Pferdeanlaufstellen. Zum einem bei einem Bauernhof in Laufrad-Distanz, wo wie immer füttern und streicheln dürfen. Am Wochenende in großer Spazierdistanz, wo es gleich mehrere Rassen gibt und man zumindest steicheln darf. Und das unfassbarste Glück haben wir deshalb, weil bei uns regelmäßig (fast täglich) eine Ponykutsche vorbeirattert – den Blick müsstet ihr mal sehen, wenn man die Hufe klackern hört – einfach schön, wenn Kinder so eine Begeisterung an den Tag legen.

Die bemühte Mama will den Wunsch natürlich auch erfüllen und begab sich auch Recherche – und wurde fündig. Habt ihr schon man von den Buddies gehört? Ja? Unglaublich toll, oder?

Die Buddies sind ziemlich große Plüsch-Pferde, die man mit Bewegung (nach unten treten der Steigbügel) sogar fortbewegen kann. Das fördert nicht nur körperliche Bewegung, sondern bringt auch richtig viel Spaß! Einmal ausprobiert (das kann man in Graz zB im Citypark, jeden Tag ab 12 Uhr mittags bzw. Samstag ab 10 Uhr) und meine Tochter sprach von nichts anderem mehr. Übrigens haben alle Plüschpferde ohne Steigbügel jetzt ohnehin ausgedient…

Bild1a

Die Buddies gibt es sogar in 3 verschiedenen Größen, wobei die größte sogar für mich reitbar ist – und ja, auch ich hab’s ausprobiert und es war so unfassbar lustig!!

Rosi wünscht sich „Patterchen“ vom Christkind. Ein in natürlichem Braun gehaltenes Pferd mit heller Mähne. Für sie ist die Größe Medium gerade noch ein bisschen zu groß, wir nehmen sie aber trotzdem, damit sie noch lange etwas davon hat.

Dazu möchte ich aus Elternsicht noch sagen, dass auch das Gesicht der Pferde sehr realitätsnah gestaltet ist. Wir haben auch einige Haba Exemplare zum Spielen, die auch sehr gut bespielt werden, die aber eher lieblich aussehen und etwas „kindgerechte“ Gesichter haben. Pferde haben nun mal in wirklichkeit die Augen an den Seiten, was bei Patterchen und seinen Freunden auch der Fall ist.

Ich kann verstehen, wenn einem der Preis etwas hoch erscheint. Wenn man allerdings an ein gutes Fahrrad denkt, oder gewisse andere Möbelstücke, und das Pferd ist immerhin in unserem Wohnzimmer so groß wie ein Möbelstück, ist er schon gerechtfertigt. Von der Qualität ganz zu schweigen, sonst würde das Pferdchen den Weg auf meinen Blog nicht finden. Außerdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass wenig gute Spielsachen besser sind als viel zu viel schlechte (wer ist dieser Meinung nicht?)

Übrigens kann man die Buddies auch für Feste mieten. So ein Kindergeburtstag mit Buddies-Wettrennen wird sicher lange in Erinnerung bleiben – oder als Attraktion auf einer Hochzeit mit vielen Kindern. Ich persönlich finde sowas ja im ein vielfaches besser als einen Eiswagen, der meistens das Reserve-Gewand aus der Wickeltasche wandern lässt. Und abends sind die Kleinen durch die Bewegung auch ordentlich müde (vom Treten) – thihi.

Bild2a

Ihr könnt euch auf der Homepage http://diebuddies.at/ ein genaueres Bild der süßen Pferde machen.
Für die Vermietung gibt es eine eigene Info-Sete: http://diebuddies.at/vermietung

Wem’s gefällt darf so wie wir die Facebookseite der Buddies gerne „liken“ und „teilen“ 🙂
https://www.facebook.com/Die-Buddies-1461079060821078/

Alles Liebe, Angi (Fotos von Rosalie mit Pferd folgen nach Weihnachten)

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Vine & Fun KG Birgit Kratzer.

Foto

Unser Adventkalender-Inhalt

Wer uns ein bisschen kennt, weiß sehr gut, dass es in unserem Wohnzimmer „etwas“ HABA-lastig aussieht. Nicht nur die Kinder lieben die kräftigen Farben ihrer treuen Begleiter, auch ich schätze die Qualität und das Design sehr – ganz ehrlich, im Spielzeugladen werden wir doch alle wieder ein bisschen Kind, oder?

Bei uns stehen Pferde, Einhörner und Esel momentan sehr hoch im Kurs. Ich vermute ein Muster dahinter, die Unpaarhufer 😀

Passend dazu gibt es vom Christkind ein Pferd. Ein bewegliches, sozusagen, von diebuddies.at – dazu ein ander Mal mehr. Die kleine Schwester bekommt auch ein Pferd, von Haba. Den neuen Leopold aus der Selection Serie um genau zu sein und der wird neben seiner Schwester „Paulina“ auch brav von den beiden Mädls geteilt werden müssen (böser Hintergedanke der Mama). Da wir die Kinder ungern überladen an den Festtagen, gibt es wirklich nur ein Geschenk für jedes Kind und das wars. Diverse Zubehörteile kommen schon vorher im Adventkalender daher – auch damit der Süßigkeiten-Konsum nicht in die Zuckerwatte-Wolken-Höhe gerät.

Spielsachen statt Süßigkeiten

Foto

Das Spielset Pferd, das Spielset Reitausrüstung, sowie die Zubehörteile zum Kostüm Fee Fine (im Hinblick auf Fasching und zum Verkleiden zu Hause – Stichwort Rollenspiel) und ein paar Schleich Tiere füllen unseren Adventkalender.

Das Spielset Pferd ist ebenso wie Leopold von der Haba Selection Linie. Es enthält eine süße Pferdedecke, einen Stoffeimer (innen mit Kunststoff ausgekleidet), 2 Stoffkarotten, 4 Hufeisen (mit Klettverschluss versehen – halten nur am Pferd Leopold) und 6 Haar-Gummis zur Verschönerung von diversen Pferdemähnen.

Das Spielset Reitausrüstung ist passend für die Puppen bis 30cm von Haba. Wir haben zum Beispiel Rubina zu Hause. Ob die Sachen auch Charlotte passen muss ich erst ausprobieren, wenn meine Große dann alles ausgepackt hat. Es besteht aus einer Reitkappe, Reitstiefeln, einer Gerte und einer Auszeichnungsplakette.

Da wir im Besitz des Pferdestalls Hufeisenglück sind, weiß ich, dass diese Plaketten sehr gern zum Spielen verwendet werden. Auch bei Paulina war eine Blume dabei, die sehr gern mit der Auszeichnungsplakette vom Stall getauscht wird.

Und nun noch zum Pferd Leopold. Er ist in klassischen Haflinger-Farben gehalten und sieht daher im Vergleich zu Paulina sehr natürlich aus. Die Mähne ist sehr lang und ideal zum Aufhübschen gemacht. Soll heißen, dass die Chenille Fäden der Mähne alle die gleiche Länge haben und somit gut geflochten und bespielt werden können. Die Hufe sind ein wenig aufgeraut, damit die Klett Hufeisen gut darauf haften können. Der Ausdruck ist wie immer von Haba sehr lieblich und ich bin überzeugt davon, dass Leopold gut bei meinen Mädls ankommen wird

Ich lass es euch jedenfalls wissen.

Nun noch zum Kostüm Fee Fine. Das Kostüm selbst wird sich in einem Geschenk von Oma und Opa befinden, zusammen mit den Flügeln. Als Ergänzung zum Kostum gibt es Stulpen, Armbänder mit längeren Bändern dran, eine Tasche mit Schelle und Blättern, sowie einen Zauberstab. Alles in gewohnter Haba Qualität und mit dem Kostüm perfekt, um zu Hause Rollenspiele zu machen oder für den nahenden Fasching.

Der Rest der leeren Tüten & Boxen wird mit Schleich Tieren und lieben Nachrichten in hübschen kleinen Kuverts versehen. Ich freue mich schon so sehr auf den Advent und werde unsre Erinnerungen wie jedes Jahr in einem December Daily festhalten. Einem Adventtagebuch, dass ich mit Hilfe von Seitenschutzhüllen und dem Project Life Set von Stampin‘ Up! gestalten werde.

Alle Haba Selection Produkte (Pferd Leopold, Spielset Pferd, Spielset Reitausrüstung) findet ihr beim Fachhändler Kind und Kegel in Graz.

Alles Liebe, Angi

 

Mit freundlicher Unterstützung von Haba und Kind und Kegel.

IMG_6206

Buchvorstellung: Ein Weihnachtsfest für kleine Engel + Verlosung

IMG_6204

24 Adventskalender-Geschichten mit Koriander, Vanilla & CO

Dieses Vorlese-Adventkalender habe ich für heuer besorgt. Letzes Jahr wanderten wir mit Tilda Apfelkern durch den Advent (auch dieses Buch ist sehr schön gestaltet, geschrieben und ohne Weihnachtsmann), heuer wollte ich gerne ein neues haben, zumal ich gerade so verliebt in die Illustrationen von Stefanie Dahle bin. Und meine kleine auch :-).

Außerdem basteln wir gerne Engel, aus Papier, Stoff, Holz, und allem was wir sonst noch finden, da passt ein Weihnachtsfest für kleine Engel genau. Im vergangenen Jahr haben wir begonnen, jeden Tag des Dezembers bis Weihnachten eine Adventstunde zu machen. So richtig gemütlich mit Kerzenlicht und Kakao, oder zusammengekuschelt auf der Couch, zusammen sein und eine Adventgeschichte lesen.

(c) Arena Verlag

(c) Arena Verlag

Das Buch von Jana Frey und Stefanie Dahle hat für jeden Tag eine kurze Geschichte und ein wunderschönes Bild ca. im DIN A5 Format. Das passt wunderbar in unsere Adventstunde, bevor wir das nächste Päckchen des Adventkalenders ausmachen. Und (zu meinem Vorteil) enthält es keine Rezepte, Lieder (kann keine Noten lesen) und sonst was, das ich nach unserer Adventstunde meistens leider nicht mehr ausgeht. Wir haben viele eigene „Bräuche“im Advent, die in keinem Buch stehen (müssen), die wir gern gemeinsam machen und tun, da brauchen wir nicht unbedingt Anregungen. Genau deshalb gefällt mir dieses Buch noch besser. Rein optisch kann man es am Tisch auch als Adventskalender hinstellen und jeden Tag eine Seite weiterblättern.

Der Advent wird von Jahr zu Jahr schöner. Mittlerweile ist Rosi schon 2,5 Jahre und versteht sehr viel und kann sich schon richtig gut freuen auf solche Sachen. Man muss die Routine nicht mehr selbst erzeugen, sie kommt von ihr. Sie verlangt nach der Adventstunde – ich hab mich schon so sehr auf diese Zeit gefreut!

IMG_6207

Und noch ein Grund mehr zu freuen: Der Arena Verlag hat mir netterweise ein Buch zur Verlosung zur Verfügung gestellt:

Kein Pony ist so süß wie Pünktchen, von Jana Frey und illustriert von Stefanie Dahle! „Mia ist ja sooo glücklich: Ganz in der Nähe wird ein Ponyhof eröffnet! Und beim Begrüßungsfest entdeckt sie dann auch noch das süßeste Pony der Welt im Stall – Pünktchen! Eine wunderschöne Geschichte mit viel Wissenswertem und zahlreichen Tipps zu Ponyhaltung und –pflege.“

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlasst hier oder auf unter dem Facebook Post einen Kommentar, warum ihr gerne das Buch hättet.

  • Liked meine FB Seite Stempelgarten

  • Ein öffentliches „Teilen“ ergibt ein Zusatzlos.

  • Auch die Seite vom Arena Verlag freut sich über ein Like

  • Die Verlosung findet am 4.12.2015 statt. Der Gewinn kann nicht bar abgelöst werden.

Ich wünsche euch viel Glück und vieeeel Vorfreude auf den Advent!

Alles Liebe, Angi

Die Sache mit den Stillkindern und dem Schlaf – Fortsetzung 1

Nun habe ich das tolle Buch gelesen und auch brav dokumentiert. Wenn ihr übrigens auch so wie ich ein Kindle App Benutzer am iPad seid, dann kann man die im Buch enthaltenen Listen auch bequem auf der Homepage des Trias Verlags runterladen und ausdrucken 😉

Hier geht’s zu den Formularen.

Ich bin auch draufgekommen, dass es bei uns am Tagschlaf haperte und noch immer hapert, was sich momentan leider nur sehr schwer ändern lässt. Dennoch habe ich die Müdigkeitszeichen sehr genau beobachtet und prompt darauf reagiert. Ihr werdet es nicht glauben – das erste Mal ist Iris im Kinderwagen eingeschlafen!! Das schlafende Glück hielt leider nur die üblichen 30 Minuten, aber manche von euch wissen sicher, was eine Mama in 30 Minuten alles erledigen kann, oder? Vor allem wenn das kleine Baby nicht auf einem schläft 🙂 Zugegebenermaßen funktioniert das mit dem Kinderwagen nur, wenn die große Schwester fremdbetreut ist. Ich kann ja nicht auf das erste Gähnen des Babys reagieren indem ich sie ratzfatz mitanziehe und raus gehe, da hagelt es momentan Protest. Oder was soll frau machen, wenn die große Schwester gerade ihren Mittagsschlaf macht?! Die Rätsel des Lebens…

Nein, ich habe dann auch angefangen, mein Baby nach dem Stillen auf der Couch saft dort zu platzieren, was auch relativ gut geklappt hat. Schnell noch eine Festung gebaut, dass sie nirgends runterfallen kann und schwupps bin ich schon im Wäscheraum. Lieber mag ich ja die Kinderwagenlösung, da ich dann hemmungslos mit dem Geschirr kleppern kann, aber in der Not…na, ihr wisst schon…

Laut meiner Mama war ich bis zum Durchbrechen der Zähne übrigens auch eher von der Kurzschläfer-Sorte – mal sehen wie sich das noch weiter entwickelt.

Nun zum Nachtschlaf

Manchmal muss man ein Buch lesen und es geht einem der Knopf auf. So auch beim Nachtschlaf. Eigentlich ist es ja logisch, dass Baby sehr lang zum Einschlafen braucht, wenn die große Schwester in Hasen-Manier nebenan ihre Runden hüpft und Purzelbäume schlägt. Ich habe soweit alle aufwühlenden, ob positiv (das Gehüpfe der großen Schwester ist ja sooooo lustig für unser Baby) oder negativ (ich will meinen Pyjama nicht anziehen) gepolten Aktivitäten auf ein Minimum vor dem Schlafengehen reduziert. Auch die Uhrzeit hab ich um eine Stunde vorverlegt. Iris geht jetzt also um halb 7 schlafen (somit bleibt auch für die größere Schwester noch genügend Zeit mit Mama). Und sie schläft, ja kaum zu glauben, von halb 7 bis ca. 23 Uhr – stillen. Bis ca. 4 Uhr morgens – stillen. Bis ca. 6:45, stillen und danach stehen wir alle auf. Damit bin ich momentan höchst zufrieden. Übrigens hat auch unser Bedtime Chart die Sache mit dem Schlafengehen für die große Schwester sehr viel einfacher gemacht.

Vor allem die Stunden bis 23 Uhr sind mir sehr wichtig, da ich da an meinen Baustellen wie Bastelarbeiten, Nähkram und dem Blog arbeiten kann.

Ich hoffe ich konnte mit meinen Erfahrungen so manch einem ein wenig weiterhelfen und freue mich schon auf die ausgedehnten Mittagsschläfchen in ca. einem halben Jahr thihi

Alles Liebe, Angi

Dies ist ein persönlicher Beitrag mit Affiliate Link.