Tag Archives: Halloween

Ein bisschen Halloween gibt’s auch bei Stempelgarten

Hallo ihr Lieben!

 

habt ihr schon meinen gastartikel auf Familienschatz gesehen?

Schaut mal rein -> http://familienschatz.at/bastelspass-an-halloween/

stampin-up-stempelgarten-cookie-cutter-halloween-stanze-lebkuchenmaennchen-pumpkin-kuerbis

stampin-up-stempelgarten-cookie-cutter-halloween-stanze-lebkuchenmaennchen-pumpkin-kuerbis

 

Alles Liebe, Blog_Unterschrift

Für dieses kleine Schätzchen wurden folgende Produkte von Stampin‘ Up! verwendet:

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen dazu findest du hier.

Die nächste Sammelbestellung findet am Sonntag, 30. Oktober 2016 (bis 20:00 Uhr) statt. Du hast nicht so viel Zeit? Melde dich per Mail oder telefonisch und ich schicke dir dein Paket direkt von Stampin‘ Up!

Ein paar Hexenhütchen

Ich freu mich immer so auf Workshops bei meinen Stammkundinnen. Das Wiedersehen, das Getratsche, die gute Jause – deshalb liebe ich diesen Job. Manche der lieben Mädls bekennen sich aber als kleine Hexen, deshalb hab ich auch lange gegrübelt, was ich ihnen denn „hexenhaftes“ mitbringen kann, und dann kam die Idee. Irgendwo im Internet hatte ich Mini Hexenhüte gesehen, die waren mir aber viel zu langwierig herzustellen und dann kam die zündende Idee.

IMG_5983

Die alten „Starburst“ Framelits, es gehen auch die Kreis Framelits bieten die perfekte Größe für die Hutfläche. Also aus dem gewünschten Papier (ich habe schwarzes Glitzerpapier verwendet), den größten Kreis ausstanzen, Durchmesser ist ca. 5 inch. Dann wird der Kreis gedrittelt. Ich habe auch eine Schicht des Trägerpapiers abgezogen, damit es sich leichter kleben lässt. Unten lässt man nun ca. 1 cm überlappen und klebt die Fläche dann mit dem Abreiß-Klebeband zusammen. Zur Sicherheit hab ich noch eine Klammer hinein getackert. Als Hutboden hab ich Kreise mit der 2 1/2 inch Stanze gestanzt. Dann hab ich vom Hutzylinder unten die Zacken nach außen gebogen und mit Tombow fixiert. Dann hab ich das Ganze auf ein Spinnennetz-Zierdeckchen gesetzt und mit Band in Mandarinorange und einem kleinen Blümchen mit Glitzerstein verziert.

Hier dazu das Video:

Ich bin schon sehr gespannt was meine lieben Damen dazu sagen 😀

Alles Liebe, Angi

 

Ein Hexenhut (mit Mehrwert)

Ja, ihr habt schon richtig gelesen. Meine kleine Große liebt ja Hexen. Über alles vor allem die kleine Waldhexe Frida, die so bezaubernd von Stefanie Dahle illustriert und von Jutta Langreuter geschrieben wurde. Überhaupt haben wir fast alle Bücher von Stefanie Dahle, schon allein, weil ich sie so schön finde hehe. Und auch die gleichnamigen Hörspiele vom Arena Audio Verlag, die so wundervoll von Cathleen Gawlich gesprochen werden. Die kann man nämlich im Vergleich zu Bibi und Co. auch mal längere Zeit im Auto hören ohne dass man den Wunsch verspürt jemandem weh zu tun ;-)…

Aber ich schweife ab.

Das Bastelset mit dem Hexenhut musste also her. Und ich staunte nicht schlecht, als ich es öffnete und mit Rosi begann zusammenzubauen. Denn es waren noch mehr als genug Materialien über um noch wundervolle Herbstdekoration für unsere Küche zu basteln. Alles was man dau braucht ist das Stempelset Blättertanz und ein wenig Leinenfaden. Aber seht selbst:

IMG_5964

Die Blätter für den Hexenhut selbst haben wir mit Kupfer-färbiger Acrylfarbe und der Farbe Wildleder mit Hilfe eines Schwammes (auch im Kit enthalten) schön „gammlig“ gemacht. Ich habe auch ein paar Tipps zum Zusammenbauen des Hutes:

  1. Das Papier für den Hutkörper vorher einmal platt drücken, damit es sich nicht mehr so rollt.
  2. Wir haben alles mit Kleberoller geklebt, hält super. Das Abreissklebeband ist nicht notwendig (so wie es in der Anleitung steht).
  3. Unbedingt ein Kleinkind ranlassen, damit alles zerknittert und „antik“ aussieht

IMG_5885

IMG_5882

Wenn du den Hut gerne mit mir gemeinsam basteln möchtest, komm am 26. Oktober zu mir und wir lassen die Besen fliegen 😀 und die Blätter tanzen, denn wir basteln gleich die schöne Herbst-Deko auch mit. (Bitte gib mir bis 13. Oktober Bescheid, damit ich genügend Kits zu Hause habe).

Viel Spaß beim Nachwerkeln und alles Liebe, Angi

p.s.: Aus dem anderen verbliebenen Material habe ich noch süße Boxen für Halloween gewerkelt. Die seht ihr bald am Blog…

Dieses Material habe ich verwendet: