Tag Archives: Hochzeit

Für eine steirische Hochzeit…

 

…durfte ich kürzlich Einladungen gestalten. Steirische Hochzeiten sind ja so schön – dunkelgrün, creme und weiß! Also übersetzt auf Stampin‘ Up! Gartengrün, Flüsterweiß und Perlenakzente. Die Braut hat sich für ein etwas ungewöhnlicheres Format entschieden – gesamt A6 groß, aber so gefalzt, dass es vorne wie ein Fenster zu öffnen ist – wie ein asymmetrisches Fenster.

Im Laufe der nächsten Wochen werden auch noch passende Menükarten, Kirchenhefte und die ein oder andere Tischdeko im gleichen Stil entstehen. Hach, ich bin ja schon so gespannt aufs Brautkleid!!!!! Und die Schuhe, die Blumen, die Torte…wie ich Hochzeiten liebe 🙂

DSC05472

Ich träume jetzt mal weiter von Ranunkeln und Efeu und wünsche euch noch einen wunderbaren Abend!

Alles Liebe, Angi

 

Für die klassische Hochzeit

Bald geht die Hochzeits-Saison wieder los, und für die Herbst-Hochzeiten kommt gerade die neue Welle an „Einladungs-Beratungen“. Deshalb möchte ich euch hier wieder einmal ein Beispiel zeigen. Ich persönlich liebe ja die Kombination weiß-navy – das Gute an dieser Karte ist aber, dass man das dunkelblau mit jeder beliebigen Farbe tauschen kann und die Karte immer gleich elegant wirkt. Die Perlen und Blümchen tragen sehr dazu bei. Das Format ist etwas schmäler als A6 und passt genau die in „Leckereien-Tütchen“, man könnte daraus also auch eine Zieh-Karte machen.
DSC05384

Wenn man eine gedruckte Zieh-Karte hat, bietet sich das Tütchen als ideale Ergänzung an. Ich sag’s euch, es gibt unzählige Ideen, Möglichkeiten und Varianten. Demnächst wird es auch eine „steirische“ Einladung am Blog geben, ihr dürft also gespannt bleiben 🙂

DSC05387

Viel Freude beim Tüfteln und Schmökern 🙂

Alles Liebe, Angi

So viel zu tun…

…hatte ich vor der Hochzeit. Nun sind wir auch wieder frisch und fröhlich aus dem angenehm kühlen England heimgekehrt – hach war das schön – da pocht mein Herz noch immer bei den schönen Erinnerungen an die schönen Häuschen, die wir bewohnten, den knarrenden Böden und quietschenden Türen, den wunderbaren Gärten die wir gesehen haben und natürlich dem herben Guiness, das wir getrunken haben – alles in allem ein wirklich gelungener Urlaub. Falls jemand Tipps braucht zu „Fliegen mit Kleinkind“, „Road Trip mit Kleinkind“ oder England mal babyfreundlich, einfach mailen – ich habe da jetzt echt ein gutes Repertoire. Und ich muss auch sagen, dass die Engländer gaaaaanz schön kinderfreundlich sind – wir waren sehr positiv überrascht!

Aber nun wieder zu was Kreativem – nachdem ich ja noch nicht zu viel gekommen bin, zeig ich euch heute etwas, das ich noch für die Hochzeit gemacht habe: Eine NASCHECKE!!

_DSC8770

 

Die Tafeln sind auch selbst gemacht – einfach Hartfaserplatte aus dem Baumarkt mit Tafellack lackieren und mit Kreidestift beschreiben. Die Girlande ist mit dem Simply Celebrate KIT von Stampin‘ Up! gemacht. Diverse Obstkisten in weiß lackiert.

_DSC8769

Die Fläschchen habe ich mit der TagTopper Punch gewerkelt.

_DSC8768

_DSC8767

Danke nochmal für die Cake-Pops, Babsi. Auch an meine liebe anderen Bäckerinnen lieben Dank!! Alles hat wunderbar geschmeckt!!

_DSC8766

_DSC8765

_DSC8764

Kreativ am Sonntag :-)

Der heutige Morgen war einfach traumhaft – ausgeschlafen wurde ich von tapsenden Kinderhänden im Gesicht geweckt – Papa haben wir schlafen lassen und sind gleich in die Küche gestürmt, um mal wieder was zu backen. Das Rezept habe ich von Katie Higgins tollen Blog Chocolate Covered Katie – a healthy dessert blog. Ich hatte Lust auf Banana Bread 🙂 Gesagt, getan:

DSC04342

Ich habe mich eigentlich ziemlich genau ans Rezept gehalten, außer dass ich statt 1/4 Tasse Öl nur einen EL genommen habe und den Rest Mandelmilch und statt 1/2 Tasse Agavendicksaft nur 1/4 Tasse und den Rest auch Mandelmilch. Und für den Zucker habe ich Birkenzucker verwendet. Und natürlich frisch gemahlenen Dinkel statt weißes Dinkelmehl. Zu meinem Erstaunen hat sich der Kuchen tatsächlich aus der Form gelöst!! Eine Seltenheit in letzter Zeit 🙂 Mein Großer freut sich jedenfalls, dass es wieder mal Kuchen gibt (wir haben laut ihm ja nieeee welchen – nicht dass wir alle im Jänner/Februar Geburtstag haben, sowie ein gutes Duzend anderer Leute aus unserer Familie – und Faschingskrapfen gibt es ja momentan auch keine *ahöm*)

Das war aber noch nicht die kreative Tat des Tages – nein – ich habe mit der Hochzeitsdeko begonnen, und so wie auch schon die Einladungen, werden auch bei der Deko Tafel, Kreide, kleine Vintage Vasen und meine Lieblingsfarben Pistazie, Lavendel, Violett, Rosa und warmes Pink vorkommen. Begonnen habe ich mit den großen Teilen, also den Tafeln, wofür ich im Baumarkt MDF Platte gekauft habe. Diese wurde in verschieden große Rechtecke geschnitten und mit schwarzem Tafellack lackiert. Und dann habe ich losgelegt, noch ein bisschen tollpatschig, weil noch nie gemacht, aber ich finde das Resultat kann sich durchaus sehen lassen. Verwendet habe ich den Edding Kreidemarker. Dieser Tafeln wird es einige geben, vielleicht auch hier im Blog, mal sehen, wie viel ich verraten werde 🙂

Viel Spaß beim Nachwerkeln!!

DSC04343

Wenn die Blümchen im Wind weh’n (Hochzeitseinladungen)

Hallo zusammen, ich bin wieder mal einer meiner Lieblingsbeschäftigungen (neben Rosi) nachgegangen, Hochzeitseinladungen 🙂 Weil momentan eher die Blätter im Winde weh’n, hab ich mich ein bisschen davon inspirieren lassen. Ist das Herbstwetter nicht herrlich? Der frische Wind, der strahlende Himmel, die stechende Sonne, draußen ist’s kalt, man kann den Kachelofen einheizen und am Abend Pumpkin Spice Latte trinken…

Der Wunsch für die Hochzeitseinladungen war hellgrün (Pistazie), ein helles Rosa (Altrosa) und was mit Blümchen. Mir schwebte natürlich sofort ein Bild im Kopf herum und ich machte mich an die Umsetzung.

Übrigens, für all jene, die es wissen, die Zimmerer sind tatsächlich gekommen – wir haben schon eine Rohform des Carports, der Veranda und des Balkon – heute bin ich das erste Mal auf den noch sehr gefährlichen, weil ohne Geländer, Balkon gegangen – ein Traum sag ich euch – man hat die Windräder vom Salzstiegl und Gaberl gesehen!!

Nun aber wieder zu den Einladungen. Ich habe ein kleineres Format gewählt, 11×11 cm im Farbton Pistazie. Danach habe ich Vellum zugeschnitten und mit der Pünktchen Prägeform bearbeitet. Die Itty Bitty Stanze und die Stiefmütterchen Stanze habe ich für die Blumen verwendet, jeweils mit Flüsterweiß und Altrosa Farbkarton. Und zum Schluss alles mit Glitzersteinchen, Häkelbordüre und Wimpelchen verziert. Den Umschlag habe ich mit einem neuen Tool auch aus Vellum gefertigt – ich bin restlos begeistert davon – noch nie war Umschläge machen so einfach!!! Ihr werdet ab 1. November mehr davon erfahren 😉

Hoffentlich gefallen die Einladungen…bin schon gespannt auf die Reaktion heute…

Romantische Einladung in Pistazie mit Streublümchen

Romantische Einladung in Pistazie mit Streublümchen

Einladung mit passendem  Kuvert, auch gestreublümt

Einladung mit passendem Kuvert, auch gestreublümt

Da steckt sie im Kuvert

Da steckt sie im Kuvert