Tag Archives: Vitamix

Warum ich gerade so wach bin und 2 Rezepte für grüne Smoothies

Das kann ich euch verraten. Wer mich kennt, weiß, dass mein Babybäuchlein mittlerweile schon ein ausgewachsener Bauch ist und unsere kleine Familie freut sich schon riesig auf das Baby. Allerdings war/ist diese Schwangerschaft etwas anders, als die erste. Ich vertrage/vertrug nämlich leider kein einziges Vitaminprodukt. 5 Minuten nach Einnahme, egal ob vor/während/nach/zwischen/zu den Mahlzeiten, wurde mir heiß, der Magen krampfte und ich lief schon wieder auf’s, sagen wir mal, Häuschen. Ich habe dabei alle namhaften ausprobiert, Femibi**, Präg**vit und Pure En***sulations. Leider nein.

Natürlich hab ich deshalb versucht, besonders viel Gemüse und Obst zu essen, aber irgendwie, naja, ihr wisst ja, Schwangerschaft und so…Ich hatte jedenfalls immer das Gefühl nicht gesund genug zu essen, obwohl ich mir (fast) jeden Tag einen grünen Smoothie zu Gemüte führte.

Und dann hab ich recherchiert – und nachdem ich die Pflegeprodukte von RINGANA schon länger verwendete, kannte ich das Unternehmen schon und entschloss mich, wieder mal ein Vitaminpäparat zu probieren. Mal sehen ob es da bleibt wo es soll 😀

Ich entschloss mich für die Packs Balancing (wegen dem Eisen), Packs Cleansing (wegen der Balaststoffe) und die Caps Omeaga 3 vegiplus- alles rein pflanzlich, keine synthetischen Vitamine – und soll ich euch was sagen – die bleiben unten!! Schon allein deshalb geht’s mir viel besser! Die Packs mische ich meistens in meinen täglichen Smoothie – die Caps nehme ich nach dem Frühstück ganz normal mit Tee ein. Und mir geht’s wunderbar!!

Ich bin wirklich begeistert von den Sachen und kann sie wärmstens empfehlen! Falls ihr Interesse habt, könnt ihr sie hier kaufen.

Und jetzt noch meine 2 Rezepte für grüne Smoothies:

Erdbeer -Kiwi-Spinat:
1 Tasse Kokoswasser
1 Tasse Erdbeeren (gefroren genommen)
1 Kiwi
1/2 Zitrone, ausgepresst
1/2 Tasse Petersilie
1 Tasse Blattspinat (hab 3 Würferl genommen)
+ 1 Pack Balancing

Traube-Banane-Vogerlsalat:
1/2 Tasse Kokoswasser
1 Tasse Vogerlsalat
1/2 Tasse grüne Weintrauben
1 Orange, geschält oder eine 1/2 Tasse Orangensaft
1 Banane (gefroren genommen)
1 Zitrone, ausgepresst
+ 1 Pack Balancing

Die sind echt lecker geworden – natürlich alles mit meinem Vitamix pulverisiert :D. Bei dem Grünzeug kann man natürlich auch Löwenzahnblätter und sowas nehmen, was als „Beikraut“ irgendwo im Garten wächst, wenn man sich halt damit auskennt…

Viel Freude beim Ausprobieren und Kosten & alles Liebe,
Angi

Schwarzwälder-Kirsch Smoothie (black forest smoothie vegan)

Leider ist sich das Foto heute nicht mehr ausgegangen, so schnell war mein Schwarzwälderkirschsmoothie weg 😉 Und er hat so gut geschmeckt, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten kann, noch dazu ist er zuckerfrei und hat eine hinreißende Farbe und schmeckt, wie der Name schon sagt, nach Schwarzwälder-Kirsch Torte, in einer etwas abgespeckten Version (was nach den Feiertagen den meisten ohnehin recht sein dürfte). Wer also noch süße Sommerfrüchte im Gefrierschrank hat, sollte statt dem alten Strudel mal einen Smoothie probieren 😀

Nun aber zum Rezeptchen für 1 Smoothie für 1 Person

Was brauchst du?

  • Vitamix oder anderen Standmixer

Ingredienzen

  • 1/2 Tasse Sojajoghurt
  • 1/2 Tasse Pflanzenmilch (ich habe Mandelmilch genommen – enthält mittlerweile Agavendicksaft)
  • 1 gehäufter TL Kakaopulver (ungesüßt, habe das von Rapunzel genommen)
  • 1 Tasse Kirschen (eingefroren, entsteint)

Instruktion:

Alles von langsam auf schnell pürieren und sofort mit einem Stohhalm genießen!

Lasst euch den Smoothie schmecken. Kleiner Tipp: Wenn man die Pflanzenmilch weglässt, kann man so auch FoYo machen, Frozen Yoghurt mit Kirschgeschmack.

Übrigens bastle ich gerade an ganz süßen Verpackungen für den Valentinstag und an neuen Angeboten für euch – ein Bändershare aus dem bald online erscheinenden Sommerkatalog wird auch dabei sein (Hallo Goldpailetten!)

Wer gerne eine Sommerkatalog hätte, bitte per Mail bei mir bestellen! (Stammkunden bekommen den natürlich mit einer kleinen Aufmerksamkeit meinerseits 😉

Frohes werkeln & bis bald, Angi

Eggnog vegan

Hattet ihr schöne Weihnachten? Wir schon, Rosalie hat so tolle Sachen bekommen und ich kann mich für und mit ihr so freuen 🙂 natürlich haben auch Stefan und ich ein paar wirklich tolle Geschenke ausgepackt – danke nochmal an die vielen Christkinder!!

Um uns den Weihnachtsabend zu versüßen, habe ich eine vegane Eggnog Version gemacht – schön cremig, ohne Soja und Zucker und mit einem kräftigen Schlückchen Rum drin 😀

Das hat uns allen wunderbar geschmeckt, deshalb bekommt ihr auch das Rezept für ca. 1,2 Liter – natürlich ist das auch ein optimales Silvester Getränk 😉 Foto hab ich leider keines, dafür bekommt ihr unsere heurige Email Weihnachtskarte zu sehen 🙂

Was brauchst du?

  • Standmixer / Vitamix ist optimal

Ingredienzen:

  • 3 Tassen Pflanzenmilch (habe Mandelmilch genommen)
  • 1 Dose Kokosmilch (ich habe light genommen)
  • 1/3 Tasse Agavendicksaft
  • 1/3 Tasse Rum (habe Inländer verwendet)
  • 1 Avocado – bereits vorher geschnitten und eingefroren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 cm Vanilleschote
  • 3 Gewürznelken
  • 1 TL Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 TL Zimt

Instruktion: Einfach alles bei Vollpower im Standmixer pürieren und sofort servieren. Das ganze sollte schööön kalt sein und hält sich durch die Avocado nicht besonders lange.

Na dann, PROST 😀

Weihnachtspost

 

Selleriecremesuppe vegan (cream of celery soup)

Söüllarie :-)

Söüllarie 🙂

Die Sellerieköpfe lachen mich jeden Morgen durchs Küchenfenster an – ach wie lang ich auf sie gewartet habe. Sellerie ist eine der Pflanzen, die mit Abstand, am langsamsten wachsen. Aber nun ist es Zeit Suppe, Schnitzel, Ofengemüse und Salat daraus zu machen –  und die restlichen, gut in Sand eingepackt, für den Winter lagerfähig zu machen.

Continue reading

Kokos Bananen Cupcakes vegan (coconut banana cupcakes)

Gestern waren wir in einem kreolischem Lokal (Joe’s New Orleans  in Gössendorf) und ich hab mich vollgestopft mit schwarzen Bohnen, Cranberry Sauce, Maracuja Reis – fürs Dessert, die Coconut Banana Pancakes, wäre da unmöglich noch Platz gewesen. Aber heute, noch immer diesen Urlaubsgeschmack im Kopf, muss was mit Kokos Banane her. Continue reading

Kürbiscremesuppe (vegan creamy pumpkin soup)

Aus der Not eine Tugend machen…Kürbisbrei für Rosalie, Kürbiscremesuppe für die Großen. Nachdem die Kürbisse aus dem Garten uns fast die Terassentür einrennen, ein Rezept, bei dem vieeeeel Kürbis draufgeht. Zum Leidwesen meines lieben Mannes. Als ich heute den Ofen-gerösteten Kürbis auf der Küchentheke abstellte und er vom Rasen mähen rein kam meinte er nur „Ahhh…hier sieht es aus wie in Frankensteins Werkstatt

Continue reading

Pistazien Macaroons (pistachio macaroons)

Mein Experimentiergeist spukte wieder einmal in meinem Kopf, nachdem ich vor einigen Tagen durchs Depot geschlendert bin und dort so hinreißende Macaroons Accesoires gesehen habe…

Aber wie soll ich vegane Maccaroons machen?! Ich hatte doch vor einem Jahr in den USA so ein Zauberpulver gekauft – Versawhip 600k – damit könnte es funktionieren, oder? In jenem Jahr biss ich in einem sehr guten, veganen Resaurant in Cambridge/Boston in eine vegane Lemon Meringue Pie und habe die Konditorin dort dann so lange genervt, bis sie mir verriet, was das Meringue so täuschend echt machte. Continue reading

Pumpkin Spice Plant Latte

Nach dem großen Aufschrei, dass der Pumpkin Spice Latte bei Starbucks nicht vegan sei, hier ein Rezept, das sogar wirklich „Pumpkin“, also Kürbis enthält. Sehr zum Missfallen meines Mannes, dem ich Kürbis immer als allerhand anders verkaufen muss (Süßkartoffeln, orange Kartoffeln?, Zucchini, Karotten), bin ich voll und ganz dem Kürbis Virus verfallen. Nicht nur, dass im Garten fröhlich Hokkaido, Butternut, Muskat, Spaghetti und ein undefinierbarer Kürbis vor sich hin wachsen Continue reading

Mein neuer, geliebter Vitamix

3 Monate musst du warten

Das hat mein lieber Mann gesagt, 3 Montate, und wenn ich den Vitamix dann noch immer brauche/verlange/haben muss, dann darf ich ihn kaufen. Leider GSD ging dann nach 3 Monaten mein alter Standmixer ob des exzessiven Smoothiemixens ein – Eiswürfel und gefrorene Bananen schienen nicht unbedingt ein Fall für seine Feststellschraube zu sein – und ich begann meine Fühler auszustrecken Continue reading

Frische Mandelmilch (fresh almond milk)

Ich hatte bereits einige Versuche hinter mir, frische Mandelmilch mit meinem alten Standmixer herzustellen – die Menge an pulp, also an Mandelüberbleibsel sprach aber nicht für eine ökonomische Nutzung der guten Baumnüsse, deshalb stieg ich wieder auf die im Handel erhältliche mit Calcium, Vitamin B2 und B12 angereicherte Variante um.

Doch dann bekam ich meinen Vitamix – und es war Zeit, einen neuen Versuch zu starten, denn Mandelmilch kann man ja für alles mögliche brauchen. Continue reading